Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite FoeBuD e.V. StopRFID Nachrichten zu RFID
FoeBuD e.V. // Marktstrasse 18 // D-33602 Bielefeld
Tel: 0521-175254 // Fax: +49-521-61172 // Mail: mail-aet-foebud.org
Web: www.foebud.org und www.bigbrotherawards.de und www.stoprfid.de
Unsere Arbeit ist nur mglich durch Ihre Spende!
Konto: 2129799 // BLZ: 48050161 // Sparkasse Bielefeld
Artikelaktionen

Nachrichten zu RFID

Eine Ebene höher
STOPRFID ist ein Projekt des FoeBuD e.V. Während sich Wirtschaft und Politik fieberhaft und nahezu täglich neue Anwendungsmöglichkeiten für die kleinen RFID-Schnüffelchips ausdenken, behalten wir die Folgen dieser neuen Technik für unsere Menschen- und Bürgerrechte im Blick - mit Erfolg. Was Sie zu diesen Themen bei uns erfahren können, sehen Sie links im Menü. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten zum Thema RFID.

Digitalcourage mit RFID-Protest im Fernsehen

Digitalcourage mit RFID-Protest im Fernsehen

Digitalcourage hat den RFID-Protest wieder auf die Straße gebracht. Im vergangenen Jahr hatten wir vor Gerry Weber in Bielefeld gezeigt, dass die Schnüffelchips in Markenklamotten eine Gefahr für die Privatsphäre sind. Diesmal war Hannover dran – und der Bayrische Rundfunk live dabei.

Mehr

RFID-Forschungsprojekt zu Mensa- oder Studikarten

RFID-Forschungsprojekt zu Mensa- oder Studikarten

RFID-Forschungsprojekt: Wer hat Mensa- oder Studikarten für uns?

Mehr

RFID: Gesetzliche Standards müssen verbindlich werden

RFID: Gesetzliche Standards müssen verbindlich werden

Ein erster Teilerfolg: Auch Gerry Weber fordert gesetzliche Regelung zum Einsatz von RFID

Mehr

RFID – a dangerous fashion trend highlighted on German streets by FoeBuD

On 11 January 2011, German privacy NGO FoeBuD staged an event on a shopping street in Bielefeld, Germany, to raise awareness about RFID tags (“spy chips”) in clothing.

Mehr

WDR, Sendung Markt: Kleidungsstücke mit RFID-Schnüffelchips verwanzt

WDR, Sendung Markt: Kleidungsstücke mit RFID-Schnüffelchips verwanzt

Mit einer spektakulären Aktion vor dem Gerry-Weber-Store in Bielefeld weist der FoeBuD auf die unsichtbare Gefahr hin. Sendung MARKT (WDR-Fernsehen) berichtet

Mehr

Protest gegen EC-Karten mit RFID-Chip

Protest gegen EC-Karten mit RFID-Chip

Holger Voss sandte uns eine Kopie eines Briefes an seine Bank, in dem er sich dagegen verwahrt, dass EC-Karten (Girocard) zukünftig nur noch mit Schnüffelchip ausgeliefert werden. Er - und wir - empfehlen die Nachahmung ...

Mehr

Petition gegen ePersonalausweis eingereicht

Petition gegen ePersonalausweis eingereicht

Der Bochumer Anwalt Michael Schwarz, der bereits gegen die Speicherung der Fingerabdrücke im elektronischen Reisepass klagt, hat nun eine Petition gegen den geplanten elektronischen Personalausweis eingereicht.

Mehr

Der gläserne Bürger - Online-Seminar zum Thema RFID

Der gläserne Bürger - Online-Seminar zum Thema RFID

Vom 13. – 24. Oktober 2008 bietet die Virtuelle Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung ein kosteloses Online-Seminar zum Thema RFID an. Florian Glatzner vom FoeBuD wird dabei als Experte zur Verfügung stehen und mit Simon Japs vom „Informationsforum RFID“ über die Gefahren von RFID diskutieren.

Mehr

FoeBuD schreibt Wettbewerb für ein RFID-Warnlogo aus

FoeBuD schreibt Wettbewerb für ein RFID-Warnlogo aus

Der Datenschutzverein FoeBuD e.V. schreibt einen bundesweiten Designwettbewerb aus. Hintergrund ist, dass die EU-Kommission erwägt, ein offizielles Warnzeichen für RFID-Anwendungen europaweit verbindlich zu machen. Aus den eingereichten Vorschlägen für ein RFID-Warnlogo wählt der FoeBuD eines aus und reicht es bei der EU-Kommission als Vorschlag ein.

Mehr

Positionspapier des FoeBuD zu EU-RFID-Umfrage online

Positionspapier des FoeBuD zu EU-RFID-Umfrage online

Der FoeBuD e.V. hat heute sein Positionspapier zu der kürzlich durchgeführten Umfrage der EU-Kommission zum Thema RFID veröffentlicht. Die kritischen Anmerkungen und Kommentare des gemeinnützigen Vereins können nun von Interessierten auf deutsch und englisch als .pdf heruntergeladen werden.

Mehr

Aufruf zur Teilnahme an EU-Umfrage zu RFID

Erneut gibt es eine öffentliche EU-Konsultation zum Thema RFID, in der besonders auf die Fragen der Risiken für Privatsphäre, Datenschutz und Sicherheit eingegangen wird.

Mehr

RFID-Konferenz "Towards the Internet of Things" - nur eine weitere Lobby-Veranstaltung

RFID-Konferenz "Towards the Internet of Things" - nur eine weitere Lobby-Veranstaltung

Auf der Konferenz "Towards the Internet of Things" zum Thema RFID (Radio Frequency Identification) am 25. und 26. Juni in Berlin haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Europäische Kommission sich anscheinend als "Komplizen der Wirtschaft" geoutet. Sie haben einen weiteren großen Schritt in Richtung einer technologischen Objektivierung des Menschen gemacht. Der Titel der Veranstaltung "Internet der Dinge" drückt schon aus, was im Mittelpunkt dieser Konferenz stand, und was nicht: Während die Teilnehmer die Technik glorifizieren, behandelten sie deren Auswirkungen auf die Privatsphäre der Menschen gerademal als Nebensache.

Mehr

RFID floppt auf der CeBIT: Gähnende Leere in Halle 6

RFID floppt auf der CeBIT: Gähnende Leere in Halle 6

2006 war RFID der große Hype auf der CeBIT - 2007 ist die Luft raus. Die Metro AG, die im vergangenen Jahr gar nicht groß genug klotzen konnte, ist nicht mehr als Aussteller vertreten. Das sogenannte Auto-ID-Center in Halle 6 fällt vor allem durch viel freie Fläche, dünn gesäte Ausstellungsstände und kaum Besucher auf.

Mehr

ver.di veröffentlicht Infobroschüre zu RFID

Informationsbroschüre soll Betriebsräte über den Einsatz von Funkchips informieren.

Mehr

RFID-Fahrstuhl befördert den Abschied aus der Solidargemeinschaft

RFID-Fahrstuhl befördert den Abschied aus der Solidargemeinschaft

Das "intelligente Haus", in dem auch "intelligente Kühlschränke" stehen werden, die durch Transpondertechnik wissen, was in ihnen drin ist und wann was nachgekauft werden muss, ist zwar inzwischen als Anwendungsmöglickeit von RFID berühmt, aber noch Zukunftsmusik. Dennoch hält die Transpondertechnik längst in unseren Häusern Einzug.

Mehr

Der unfeine Umgang der Metro AG mit kritischer Öffentlichkeit

Der unfeine Umgang der Metro AG mit kritischer Öffentlichkeit

Ausweichen, manipulieren, lügen: so reagiert die Metro AG auf ihre Kritiker, unter anderem den FoeBuD. Bereits im April versuchten wir, die Situation durch einen klärenden Brief an den Metro-Vorstand zu verbessern – ohne Erfolg. Jetzt beschreibt ein Artikel in der Fachzeitschrift „Journalist“, wie die Metro den Dialog mit Kritikern und unabhängigen Journalisten zu verhindern sucht.

Mehr

EU-Kommission hält an RFID-Regulierung fest

EU-Kommission hält an RFID-Regulierung fest

RFID unreguliert? Das finden 85% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der EU-Konsultation zu RFID nicht gut.

Mehr

Thema verfehlt: Das Positionspapier des Handels zum RFID-Einsatz

Thema verfehlt: Das Positionspapier des Handels zum RFID-Einsatz

Der Handelsverband „GS1 Germany“ stellte am Freitag, den 29.6.2006 sein „Positionspapier RFID/EPC und Datenschutz“ vor. Das Papier will „Grundsätze“ formulieren, die den Handelsunternehmen als „Richtlinie“ beim Einsatz von RFID auf Basis des sogenannten Electronic Product Code (EPC) dienen sollen. Insbesondere sollen diese bei Anwendungen beachtet werden, bei denen Verbraucher betroffen sind.

Mehr

WM-Tickets absurd

WM-Tickets absurd

Die "Personalisierung" der Fußball-WM-Tickets ist eine Farce. Unter dem Deckmantel der "erhöhten Sicherheit" wurden tausende von Fans erfasst, ein schwunghafter Handel von Adressen und Ticket-Tauschbörsen hat Geld, Energie und vor allem unendlich viel Zeit gefressen ohne sichtbaren Erfolg für die Fans - im Gegenteil. Die "Nachrichten aus FIFAbsurdistan" haben wir hier gesammelt.

Mehr

Spenden
Unabhängige Arbeit braucht unabhängiges Geld. Bitte spenden Sie für den FoeBuD e.V.
« Oktober 2014 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31