Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite FoeBuD e.V. Was kann ich tun? In eigener Sache: Praktikant/in gesucht
Digitalcourage e.V. (vormals FoeBuD e.V.) | Marktstrasse 18 | D-33602 Bielefeld
Tel: 0521 16391639 | Fax: 0521 61172 | E-Mail: mail {bei} digitalcourage.de
Web: digitalcourage.de und www.foebud.org und www.bigbrotherawards.de und www.stoprfid.de
Unsere Arbeit ist nur mglich durch Ihre Spende!
Konto: 2138113 | BLZ: 48050161 | Sparkasse Bielefeld
Artikelaktionen

In eigener Sache: Praktikant/in gesucht

Abwechslungsreich arbeiten und lernen – digitalcourage sucht engagierte Praktikanten und Praktikantinnen

Ein Praktikum bei digitalcourage e.V. ist Einsatz für eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Die Anforderungen sind vielfältig – ob bei der Organisation der BigBrotherAwards, bei Demo-Vorbereitungen oder Recherche zu aktuellen Themen. Wir bieten interessante Projekte, bei denen Du die unterschiedlichsten Dinge lernen kannst.

Konkret suchen wir eine Praktikantin / einen Praktikanten, die oder der gut schreiben, hartnäckig und sorgfältig recherchieren kann (on- und offline), Lust hat, das Pressearchiv zu pflegen, beim digitalcourage-Shop mitzuarbeiten und bei der Veranstaltungsorganisation (z.B. PUBLIC DOMAIN / BigBrotherAwards) mitzuwirken.

Welches Fach du studierst, ist nicht so wichtig. Viel wichtiger sind uns dein Interesse an Politik und Medien, insbesondere am Thema Datenschutz und Bürgerrechte, deine Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und grundlegende Computerkenntnisse.


Bei Rückfragen

digitalcourage e.V.
Marktstr. 18
33602 Bielefeld
Tel: 0521-1639 1639
E-Mail: mail@digitalcourage.de
Ansprechpartner/in: Rena Tangens oder padeluun


Hintergrund

Digitalcourage arbeitet kontinuierlich seit 1987 zu den Themen Technik und Gesellschaft, Datenschutz und Bürgerrechte. Seit 2000 organisiert digitalcourage den jährlichen Datenschutz-Negativpreis BigBrotherAwards, der Datenschutzsünder ins Licht der Öffentlichkeit bringt. In den letzten Jahren hat digitalcourage mit seiner StopRFID-Kampagne bewirkt, dass die RFID-Funktechnologie („Schnüffelchips“) wegen ihres Überwachungspotenzials inzwischen allgemein kritisch beurteilt wird. Im vergangenen Jahr hat digitalcourage sich insbesondere gegen die Vorratsdatenspeicherung engagiert. Mitglieder von digitalcourage werden von Verbänden, Bundestagsfraktionen, Ministerien und der EU-Kommission als Expert/innen eingeladen. Digitalcourage hat seinen Sitz in Bielefeld, ist aber deutschlandweit tätig und kooperiert mit anderen Bürgerrechtsorganisationen international. Im April 2008 erhält digitalcourage für sein außerordentliches Engagement für Bürgerrechte die Theodor-Heuss-Medaille.

Digitalcourage ist als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich durch private Spenden, Mitgliedsbeiträge und durch Einnahmen des eigenen Online-Shops (Zweckbetrieb). Er erhält zur Zeit eine Basisförderung der Stiftung bridge – Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft.

Weitere Informationen


20.03.2013 12:30
Spenden
Kleine Spende. Große Wirkung. Jeden Monat
« August 2014 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31